Our trip to Southtyrol w/Paypal

roadtrip dolomiten italien suedtirol pragser wildsee lifestyle blog münchen

Heute gibt es hier auf dem Blog endlich den Post zu unserem Trip in die Dolomiten vergangenes Wochenende, den wir zusammen mit Frank Lin und seinem Freund Philipp gemacht haben. Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, waren wir am Pragser Wildsee in Südtirol und da dieser Ort zwar absolut pictureperfect ist, sich das jedoch auch rumgesprochen hat, haben wir für die Bilder, die ihr heute sehen werdet, die wahrscheinlich irrste Aktion seit langem hinter uns.

Entstanden ist die Idee zu der Reise vor ca zwei Wochen, als Frank und Philipp uns besucht haben und wir hier bei uns im Büro einen entspannten Abend bei Wein und Leckereien verbracht haben. Wieso nicht einfach mal spontan sein und übers Wochenende wegfahren, haben wir uns da gedacht. Am Pragser Wildsee waren wir vergangenes Jahr mit Linda schon mal, wir wollten jedoch unbedingt nochmal hin, wenn es wärmer ist und wir nicht mit Schal und dickem Mantel auf die Bilder müssen. Gesagt, getan, Philipp hat uns allen also spontan zwei Hotelzimmer in der Nähe des Sees gebucht und wir haben uns vergangenen Samstag um fünf Uhr früh auf den Weg Richtung Italien gemacht. Ein bisschen Bedenken, dass alles glatt läuft, hatten wir um ehrlich zu sein schon, denn wir zwei sind super schlecht wenn es darum geht, spontan zu sein und außer dem Hotel und dem Vorhaben, Bilder zu machen, hatten wir so ziemlich gar nichts geplant. Das ist für uns eher untypisch und da wir außerdem noch die zwei Hunde dabei hatten, war das für uns fast schon ein kleines Abenteuer, sich einfach mal ins Auto zu setzen und loszufahren.

roadtrip dolomiten italien suedtirol pragser wildsee lifestyle blog münchen

roadtrip dolomiten italien suedtirol pragser wildsee lifestyle blog münchen

In den Dolomiten angekommen, haben wir uns zunächst gleich mal auf den Weg zum Pragser Wildsee gemacht, denn wir wollten die Gegend ein bisschen auskundschaften und uns die perfekten Foto Spots für den nächsten Tag suchen. Da wollten wir dann wegen der Lichtstimmung möglichst früh kommen. Die Sache mit dem Licht war jedoch nur ein Problem, denn dort angekommen und nach knapp 8km Stau, beziehungsweise zähfließendem Verkehr direkt vor dem See, standen wir dann dort mit ca 1000 anderen Menschen. Ich habe wirklich noch nie so einen ruhigen und friedlichen Ort dermaßen überfüllt gesehen und wir waren wirklich alle ziemlich sprachlos. Ein Geheimtipp ist der Pragser Wildsee also nicht, wir glauben aber trotzdem dass es aufgrund des tollen Wetters und weil es natürlich der Pfingstsamstag war, besonders voll war. Als wir letztes Jahr Anfang Oktober dort waren, war es menschenleer. Wir sind nach einer kleinen Runde am See entlang also wieder gefahren, mit dem Vorhaben, am nächsten Tag noch vor Sonnenaufgang da zu sein, damit wir den See zum einen leer und zum anderen in einer unverwechselbaren Lichtstimmung erwischen.

roadtrip dolomiten italien suedtirol pragser wildsee lifestyle blog münchen

roadtrip dolomiten italien suedtirol pragser wildsee lifestyle blog münchen

roadtrip dolomiten italien suedtirol pragser wildsee lifestyle blog münchen

roadtrip dolomiten italien suedtirol pragser wildsee lifestyle blog münchen

Wir sind dann also erst mal ins Hotel, haben eine Runde ausgespannt und sind abends früh essen gegangen, um dann am nächsten Tag möglichst fit zu sein. Zum zweiten Mal in Folge klingelte also unser Wecker um 3:30 Uhr und eins könnt ihr mir glauben: Das war mehr als hart und wir haben uns zwischenzeitlich wirklich selbst gefragt, ob wir eigentlich noch alle Tassen im Schrank haben, dass wir das wirklich für ein paar Bilder machen. Anders wäre es aber einfach nicht gegangen und selbst um 4:45 Uhr, als wir am See ankamen, waren wir nicht die einzigen. Mit uns waren noch ein paar andere Fotografen und Wanderer da, mit denen wir uns aber Gott sei Dank nicht in die Quere gekommen sind und so konnten wir in aller Ruhe unsere Traumbilder schießen. Der Sonnenaufgang hat dabei die Berge rund um den See in ein unglaublich schönes Licht getaucht und es war wirklich magisch, das zu beobachten.

roadtrip dolomiten italien suedtirol pragser wildsee lifestyle blog münchen

roadtrip dolomiten italien suedtirol pragser wildsee lifestyle blog münchen

roadtrip dolomiten italien suedtirol pragser wildsee lifestyle blog münchen

Die Zeit verging wirklich wie im Flug und wir haben zusammen mit den Jungs super viele schöne Bilder gemacht. Da wir uns gar nicht entscheiden konnten, welche wir dann hier hochladen, ist das heute ein sehr bilderlastiger Post und wir hoffen, es gefällt euch genauso gut wie uns. Nach unserem kleinen Fotoshootings waren wir noch im Hotel frühstücken (wir waren die ersten im Speisesaal, das war wirklich surreal) und haben uns dann wieder auf den Heimweg gemacht, um nicht im Stau stecken zu bleiben.

roadtrip dolomiten italien suedtirol pragser wildsee lifestyle blog münchen

roadtrip dolomiten italien suedtirol pragser wildsee lifestyle blog münchen

roadtrip dolomiten italien suedtirol pragser wildsee lifestyle blog münchen

roadtrip dolomiten italien suedtirol pragser wildsee lifestyle blog münchen

roadtrip dolomiten italien suedtirol pragser wildsee lifestyle blog münchen

Wir haben für diesen Trip übrigens die Geld-Senden-Funktion in der PayPal-App genutzt, da Philipp die Hotelzimmer im Vorhinein gebucht, sowie das Essen und den Sprit bezahlt hat und wir andere Dinge wie Getränke, Parkgebühren etc. Das wäre dann sonst doch etwas umständlich mit dem Verteilen der Kosten gewesen. Wir haben uns also alles notiert und uns am Ende die jeweilige Differenz schnell mit PayPal gesendet, was wirklich super easy ging. PayPal nutzen wir eh ständig und Eileen und ich zahlen fast alle Online Einkäufe mit PayPal. Sich gegenseitig Geld zu senden ist damit ebenfalls super einfach und wir werden die Funktion jetzt mit Sicherheit öfter nutzen, beispielsweise auch, um unsere Kosten daheim zu teilen, wenn einer Essen bestellt oder ähnliches. Unser spontaner Trip hat so reibungslos funktioniert und wir mussten uns danach nicht irgendwas hin und her überweisen, keine Kontodaten austauschen etc. 

Mit der Geld-Senden-Funktion von PayPal kann man generell mit wenigen Klicks Geld an Freunde und Familie senden. Dazu muss man einfach nur die PayPal-App öffnen, sich einloggen und auf ‘Geld senden’ tippen. Danach kann man die Email Adresse eines Freundes und den Betrag eingeben, das Ganze bestätigen und schon landet das Geld auf dem PayPal-Konto des Freundes. Innerhalb der EU ist das ganze übrigens gebührenfrei.

Also Freunde, es gibt keine Ausreden mehr! Selbst wir haben es gewagt und sind einfach mal relativ unvorbereitet losgefahren und wir hatten wirklich eine super Zeit.

 roadtrip dolomiten italien suedtirol pragser wildsee lifestyle blog münchen

Zum Schluss haben wir noch einen kleinen Restauranttip für euch: Direkt vor Ort haben wir ein bisschen recherchiert und sind auf Kugler’s Speckstube gestoßen, ein traditionelles Südtiroler Restaurant, das online nur Top Bewertungen hatte. Da waren wir dann abends essen und wir waren wirklich mehr als begeistert! Wir haben sogar relativ preiswert gegessen (120 Euro zu viert) und wir hatten 4 verschiedene Gänge plus diverse Getränke. Das Essen war super lecker und der Koch ist ein absolut cooler Typ, der sich zu einem an den Tisch setzt und einem erklärt, was er heute so zur Auswahl hat. Eine klassische Karte gibt es in dem Restaurant nämlich keine. Wer mal in Toblach oder Umgebung ist, sollte Kugler’s Speckstube unbedingt ausprobieren!

Wir hoffen, euch hat unser kleiner Reisebericht von unserem Wochenendtrip gefallen. Wir hatten auf jeden Fall unglaublich viel Spaß und es lief wirklich alles so reibungslos ab, dass wir schon über den nächsten Mini Trip nachdenken. Mal sehen, wo es uns beim nächsten mal spontan hinverschlägt.

Transparenz: Anzeige/Werbung in Kooperation mit Paypal.

Das könnte dich auch interessieren:

Weekly Highlights // KW 21 Wir melden uns heute wieder mit dem nächsten Wochenrückblick, den wir dieses mal etwas untypisch gestaltet haben. Wie ihr vielleicht mitbekommen habt,...
Day 23 // Paris Mini Travel Diary Wie ihr sicher über Snapchat oder Instagram mitbekommen habt war ich letztes Wochenende mit ein paar Blogger Mädels in Paris. Verena hatte die Reise v...
Malediven Tipps und Tricks Auch in diesem Jahr ging es für uns wieder auf die wunderschönen Malediven, aber da im Gegensatz zum letzten Jahr einiges anders war,  haben wir uns g...

Share

Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

  1. says

    Was für wunderschöne Bilder!

    Ich bin großer Südtirolfan und war selbst schon mehrfach dort, weshalb ich mich riesig freue, dass Ihr so viele tolle Bilder dort gemacht habt.

    Am Pragser Wildsee war ich auch schon (tagsüber, mitten im Sommer). Dort war damals auch viel los, aber ich glaube, bei Euch war es wegen Pfingsten extremer. Der Pragser Wildsee ist zum einen wegen seiner Schönheit, aber ich denke auch, weil man ihn ganz einfach umrunden kann (keine schwere Wanderung), sehr beliebt.