Zürs am Arlberg

Transparenz: Unbezahlte Werbung / Anzeige. 

Wir haben heute den ersten von zwei neuen Posts aus unserer Travel Kategorie für euch. Diese Kategorie hier auf dem Blog gehört mit zu unseren liebsten und ein Vorsatz für 2018 ist definitiv, sie wieder öfter zu füllen. Was das angeht, waren wir also in diesem noch jungen Jahr schon recht fleißig und können euch heute deshalb ein bisschen etwas über unser Wochenende in Österreich erzählen. Zusammen mit Linda, einer guten Freundin von ihr und Sandra von Black Palms, so wie deren Freund waren wir in Zürs am Arlberg und haben uns nach einer Woche Sonne im Oman erstaunlicherweise doch ziemlich auf den Schnee gefreut. Mit Freunden wegfahren ist ja sowieso immer toll und umso toller ist es, dass wir alle nicht nur die Leidenschaft für unseren Beruf teilen. Nach unglaublichen 10 Stunden daheim nach einer 22 stündigen Reise aus dem Oman zurück nach München, haben wir uns also mit neu gepackten Koffern auf den Weg zu Linda gemacht und sind dann zusammen nach Österreich gefahren.

 

Zugegeben: die 2 Meter hohen Schnee Wände an den Straßen rund um den Arlberg waren mehr als eindrucksvoll, den Dünen im Oman aber gar nicht so unähnlich. Wenn auch etwas kälter… So viel Schnee habe ich auf jeden Fall noch nie in meinem Leben gesehen und Zürs und Lech waren wohl auch die Woche davor für mehrere Tage eingeschneit gewesen. Da kommt dann keiner rein oder raus, das ist schon wirklich krass. Wir hatten Glück und jede Menge Schnee, aber keinen Neuschnee, der uns am Rein- oder Rauskommen gehindert hätte.


Wir sind also angekommen im schönen Zürs und es gab erst mal Mittagessen. Kleiner Tipp: Nicht ganz billig aber unglaublich lecker war das Schnitzel im Turnher’s Alpenhof. Ebenfalls nicht schlecht war das Essen im Schualhaus in Zug, wo wir an Tag 2 mit der Pferdekutsche hingefahren sind. Das war auch ein wirklich tolles Erlebnis. Wir wollten schon immer mal mit einer Pferdekutsche durchs Winterwonderland fahren und diese Region ist wirklich perfekt dafür. Im ‚Schualhaus‘ gab es außerdem eine Auswahl an mindestens 15 verschiedenen Apfelsäften und Schorlen, also wer auf sowas Lust hat, sollte da mal vorbei schauen.

 

Auf die Piste ging es für Eileen, Linda, Sandra und ihren Freund Andi natürlich auch. Im Gegensatz zu Sandra und Andi sind Eileen und Linda jedoch keine Profis und daher war es natürlich super, für die zwei Tage einen eigenen Skilehrer zu haben. Das Skigebiet rund um den Arlberg ist wunderschön und vielleicht stelle ich mich nächstes Mal auch wieder auf die Bretter. Ich habe wirklich einen gehörigen Respekt vorm Ski fahren und stand seit 15 Jahren nicht mehr auf Skiern. Eileens schickes Ski Outfit ist übrigens von Bench und es fühlt sich ziemlich erwachsen an, endlich wieder ein cooles Ski Outfit zu haben.


Das Wetter war übrigens ein Traum und wir hatten ein sehr schönes Wochenende zusammen in Österreich. Sonntag Nachmittag ging es dann für uns auch schon wieder nach hause, wo uns unser vor Freude quietschender Hund erwartet hat. Den hatten wir zu dem Zeitpunkt seit zwei Wochen nicht mehr gesehen und haben uns natürlich umso ehr gefreut, ihn endlich wieder bei uns zu haben.

Dieser Artikel beinhaltet einige Affiliate Links zu diversen Onlineshops. Beim Klick darauf wird ein Cookie gesetzt und wir verdienen eine kleine Provision, falls etwas über unseren Link im jeweiligen Onlineshop gekauft wird. Für den Käufer entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Nähere Informationen dazu, welche Affiliate Programme wir nutzen und wie du die Setzung des Cookies verhindern kannst, findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch interessieren:

What’s in my Hand luggage Transparenz: Unbezahlte Werbung / Anzeige. Wir haben auch heute einen Post aus unserer Travel Kategorie für euch. Kurz vor unserer Oman Reise habe ic...
Oman Vibes Transparenz: Unbezahlte Werbung / Anzeige.  Hier ist er endlich, unser langersehnter Oman Post. Wir erzählen euch heute nochmal ausführlich, wie es u...