Weltfrauentag mit #nurwennicheswill

Transparenz: Anzeige/Werbung in freundlicher Kooperation mit der Kampagne #nurwennicheswill.

Heute ist Weltfrauentag. Ein Tag, der für Gleichberechtigung und Emanzipation steht und an dem nicht nur wir uns immer wieder gerne bewusstmachen, wie viel wir Frauen erreichen können und wie sehr wir uns gegenseitig wertschätzen und unterstützen sollten. Der heutige Post soll keine feministische Abhandlung werden und ich möchte weder über Männer lästern, noch irgendwelche Missstände anprangern. Es gibt immer Dinge, die noch besser laufen könnten und genau deshalb ist es nicht nur heute, sondern immer wichtig, dass wir Mädels dranbleiben, uns für das, was uns wichtig ist, stark machen und vor allem zusammenhalten.

Heute geht es also hier auf dem Blog wieder um ein ‚Mädels Thema’, das eigentlich keines sein sollte, nämlich Verhütung, beziehungsweise Verhütungspannen. Schon letztes Jahr zur Wiesn haben wir uns mit #nurwennicheswill zusammengetan, einer Aufklärungskampagne der Pille Danach. Wusstet ihr beispielsweise, dass 36% der Frauen zwischen 16 und 39 Jahren gar nicht wissen, dass es die Pille Danach überhaupt gibt und dass man damit die Möglichkeit hat, bei einem Verhütungsunfall eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern?

Wir persönlich sind ja immer der Meinung ‚Vorsicht ist besser als Nachsicht’ und natürlich ist Verhütung etwas, worum man sich unbedingt vorher Gedanken machen sollte.

Die Pille Danach ist kein Verhütungsmittel in dem Sinne und sollte auch bitte nicht als solches verstanden werden. Wir alle wissen aber, dass im Eifer des Gefechts schon mal was schiefgehen kann und wer beispielsweise die normale Pille zwar regelmäßig nimmt, aber dann – aus welchen Gründen auch immer – doch mal ein Spuckerle machen muss, der läuft schon Gefahr, dass die Pille nicht mehr einwandfrei wirkt. In solchen Situationen kann die Pille Danach also eine hilfreiche Option sein.

Wir möchten euch heute also zum Weltfrauentag ein bisschen mehr über diese Option erzählen, denn uns liegt das Thema ‚Verhütung’ sehr am Herzen und wir finden es wichtig, dass offen darüber gesprochen wird. Wir wissen selbst, dass vor allem jüngere Mädels oft nicht so gerne darüber reden und dafür gibt es unserer Meinung nach keinen Grund. Im Gegenteil, es ist sogar wichtig, dass wir uns alle informieren und uns mit der Thematik befassen, denn nur so können wir am Ende auch selbstbewusst mit dem Thema umgehen.

Wichtig: Wir möchten auch hier nochmal deutlich machen, dass wir euch nicht dazu ermutigen wollen, ohne Nachzudenken die Pille Danach zu schlucken und euch sonst keine weiteren Gedanken über Verhütung zu machen. Zwar ist die Pille Danach keine Hormonbombe mit untragbaren Nebenwirkungen, aber es ist eben auch kein Bonbon, sondern ein Medikament. Ihr bekommt sie zwar rezeptfrei in der Apotheke, solltet euch aber natürlich trotzdem immer darüber bewusst sein, dass sie Hormone enthält und dass diese Hormone euren Körper beeinflussen, wenn auch nur kurzfristig.

Was genau passiert also, wenn ich die Pille danach nehme?

Die Pille Danach kann den Eisprung bei rechtzeitiger Einnahme um ca. 5 Tage verschieben. Diese Zeitspanne entspricht der Überlebenszeit von befruchtungsfähigen Spermien im weiblichen Genitaltrakt. Ein Zusammentreffen von befruchtungsfähiger Eizelle und Spermien wird dadurch verhindert.

Der Eisprung findet somit erst statt, wenn die Spermien nicht mehr aktiv sind. Eine Befruchtung ist dann nicht mehr möglich und eine Schwangerschaft kann so erst gar nicht entstehen. Wenn der Eisprung bereits stattgefunden hat, kann die Pille Danach jedoch nicht mehr wirken. Auf eine eventuell bereits bestehende Schwangerschaft hat die Pille Danach keinen Einfluss. Die Pille Danach ist also keine Abtreibungspille. Das wollen wir hier auch nochmal betonen. Es muss also niemand Angst haben, Schaden anzurichten, wenn es sozusagen schon ‚zu spät’ ist und die Eizelle bereits befruchtet ist, denn dann wirkt die Pille Danach einfach nicht mehr.

Wir wissen, dass sehr viele Frauen hormonellen Verhütungsmitteln gegenüber skeptisch sind und auch hier sind wir natürlich der Meinung, dass jeder selbst entscheiden sollte, was für sich und seinen Körper das richtige ist. Wer jedoch eine Verhütungspanne erlebt und kein Kind möchte, der sollte sich diese Option auf jeden Fall durch den Kopf gehen lassen. Eventuelle Nebenwirkungen der Pille Danach sind meist leicht und klingen nach kurzer Zeit von selbst wieder ab. Außerdem beeinflusst die Pille danach den Hormonhaushalt nur kurzfristig. Berichte von heftigen Nebenwirkungen gibt es zwar, aber die sind meist älter, denn ältere Präparate mit anderen Wirkstoffen konnten tatsächlich stärkere Nebenwirkungen hervorrufen. Das ist heutzutage nicht mehr so.

Im Übrigen schützt sie natürlich nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten, also behaltet das bitte immer im Hinterkopf.

Grundsätzlich sollte man sich übrigens nicht aufs ‚Zyklustage zählen’ verlassen, denn die wenigsten Frauen haben einen Lehrbuch Zyklus von 28 Tagen, bei dem der Eisprung genau an Tag 14 stattfindet. Im Zweifelsfall – und wenn es nicht gerade nachts oder am Wochenende ist – könnt ihr übrigens in den meisten Fällen auch euren Frauenarzt anrufen und mit ihm oder ihr darüber sprechen, ob eine Einnahme Sinn macht. Apotheker stellen immer Fragen und klären über die Pille Danach auf. Am Wochenende und nachts könnt ihr euch an 24-Stunden Apotheken oder Notfallapotheken wenden. Zum Frauenarzt müsst ihr für die Pille Danach nicht mehr gehen. Wenn wir alle besonnen und verantwortungsbewusst damit umgehen, kann die Pille danach eine Option sein, die vielen von uns Mädels größere Probleme erspart.

Ach ja und weil ihr es hier auch auf den Bildern auf unseren Shirts seht: #nurwennicheswill liegt uns natürlich ganz grundsätzlich sehr am Herzen, denn jeder sollte nur das machen, was er wirklich möchte, Entscheidungen bewusst treffen und zu sich und seinem Körper stehen.

Wir Mädels können Großes erreichen und Großes bewirken und sollten uns dessen nicht nur am Weltfrauentag bewusst sein.

Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Foto Ausrüstung Letzte Woche war es endlich soweit und ein neues Objektiv ist bei uns eingezogen. Da solche Dinge nicht ganz billig sind, passiert das bei uns nicht s...
Series to watch 'Welche Serien schaut ihr denn am liebsten?' Eine Frage, die uns verdammt oft gestellt wird. Da wir beide hier wirklich grundverschieden sind und es t...

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.