Table Setting Inspirations

Transparenz: Unbezahlte Werbung / Anzeige.

Nachdem wir vor zwei Wochen die erste Dinnerparty in unserem Stylejunction Büro gegeben haben, dachten wir uns, wir zeigen euch heute mal zum einen unsere Tischdeko, die wir dafür verwendet haben und verraten euch außerdem, woher unser ganzes Geschirr ist. Dazu bekommen wir auf Instagram wirklich super viele Fragen und da der Tisch erst vor kurzem so schön gedeckt war, haben wir heute mal die geballte ‚table setting Inspiration‘ für euch.

Es hat tatsächlich eine Weile gedauert, bis wir hier unsere Freunde eingeladen und unsere erste Dinnerparty gegeben haben. Unser Büro ist eigentlich seit gut einem Jahr fertig, aber irgendwie haben wir uns bisher nicht bereit dafür gefühlt. Das klingt vielleicht blöd, aber Gäste einladen und bewirten ist für uns ein großes Ding und wir wollten alles perfekt machen. Oder zumindest ziemlich gut…. Da kam definitiv unsere innere Bree van de Kamp durch und wir haben uns sowohl beim Essen, als auch bei der Deko große Mühe gegeben. Letztes Jahr zu meinem Geburtstag haben wir schon mal einen kleinen Brunch gegeben, deshalb sind die Bilder hier auch gemischt, aber die Dinner Party vor zwei Wochen sollte eben doch noch etwas fancier werden.

Das Besteck, das ihr hier auf den Bildern seht, ist übrigens noch unser silbernes, wir haben uns aber mittlerweile goldenes angeschafft. Das macht einfach unglaublich viel her und passt auch viel besser zum Rest unserer Einrichtung, denn alle unsere Lampen sind mit Gold, unsere Bilderrahmen etc.

 

Bei den Gläsern haben wir neben Weingläsern (unsere Freunde sind alle begeisterte Weintrinker) noch diese fancy Kelche für Wasser. Das sollen eigentlich auch Weingläser sein, wir finden sie für Wasser aber schöner. Die Platten in Blattform waren außerdem für die Nachspeise (es gab selbstgemachte Mochis) und wie ihr sehen könnt, was das ganze Thema ‚Asia‘, denn wir haben mit Stäbchen gegessen und ich habe zwei verschiedene Varianten Wan Tans gemacht.

Die Vasen haben wir ziemlich durcheinander gekauft. Da fanden wir es irgendwie cool, wenn man viele verschiedene hat und Eileen hat dann noch Blümchen besorgt, die sie auf die vielen, kleinen Vasen verteilt hat. So hat sich ein relativ ungeordnetes Bild ergeben, was wir aber total schön finden. zu statisch wollten wir es nämlich nicht.

Bei unserem Brunch haben wir damals unsere vielen verschiedenen Teller und Schüsseln rausgeholt. Auch da finden wir es eigentlich ganz cool, nicht ein einheitliches Geschirrset zu besitzen, sondern wir kaufen einfach immer mal wieder einen Teller oder ein Schüssel, wenn uns was gefällt. Da wir alles in der gleichen Farbfamilie kaufen, wird es unserer Meinung nach auch nicht zur wirr.

Wir habe ja unseren Bürotisch bewusst so gekauft, dass wir ihn auch zum Esstisch umfunktionieren können, da wir leider kein Wohnzimmer haben. So ist das für uns aber perfekt gelöst und wir finden es außerdem um einiges hübscher, als zwei Schreibtische.

Dieser Artikel beinhaltet einige Affiliate Links zu diversen Onlineshops. Beim Klick darauf wird ein Cookie gesetzt und wir verdienen eine kleine Provision, falls etwas über unseren Link im jeweiligen Onlineshop gekauft wird. Für den Käufer entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Nähere Informationen dazu, welche Affiliate Programme wir nutzen und wie du die Setzung des Cookies verhindern kannst, findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch interessieren:

Eileen // Bedroom inspirations w/ Otto Transparenz: Anzeige / Werbung in freundlicher Kooperation mit Otto. Heute ist es endlich soweit und unser vorerst letzter Interior-Post geht online....
Welcome to our new workroom Transparenz: Unbezahlte Werbung / Anzeige. Enthält gesponserte Produkte. Ja es hat gefühlt hundert Jahre gedauert, aber heute ist es endlich soweit: ...