Weekly Highlights // KW 25 – 28

Transparenz: Unbezahlte Werbung / Anzeige.

Lange ist es her, dass es hier bei uns auf dem Blog einen Wochenrückblick gab und um ehrlich zu sein fühlen wir uns auch ganz schlecht, dass wir diese Posts in den letzten Wochen so vernachlässigt haben. Irgendwie kamen wir einfach nicht dazu und deshalb gibt es heute die geballte Ladung aus den letzten 4 Wochen. Wir haben einiges erlebt, wie beispielsweise gleich zwei Shootings auf dem Land, einen Kino Abend der besonderen Art, viele tolle Abende mit Freunden und natürlich den Kocherlball am vergangenen Sonntag.

Bereits vor zwei Wochen sind wir in aller Frühe raus aufs Land gefahren, mit der Mission, ein Dirndl Shooting der besonderen Art umzusetzen. Location waren einige alte Bauernhäuser, denn wir wollten endlich mal einen Dirndl Post so richtig retro fotografieren. Das Ergebnis ist mittlerweile auch schon online und ihr könnt es euch hier ansehen. Wir haben an dem Tag nicht nur fotografiert, sondern auch die Aussicht genossen und es war wirklich toll, mal wieder aus der Stadt rauszukommen und die Ruhe zu genießen. Zumindest ich bin im Herzen eben doch ein Landkind und auch wenn ich für diese Aussicht nach knapp zwei Jahren erstmals wieder Auto fahren musste (was für mich doch eine große Herausforderung war), hat es sich definitiv gelohnt und wir hatten einen tollen Tag. Auch Eileen ist förmlich ausgeflippt wegen der Location und wir haben den Tag mit Fotos machen und auch einfach mal nur schauen und genießen verbracht.

Einige Tage später hat Grey Goose uns dann in den Gloria Palast eingeladen, zu sips & stories, einer neuen Eventreihe in mehreren Städten, bei dem es neben grandiosen Drinks auch einen Film zu einem bestimmten Thema gibt. Bei uns wurde ‚Her‘ gezeigt, ein Film, bei dem sich der Protagonist in einen Sprachassistenten verliebt. Dieser Film hat definitiv zum Nachdenken angeregt, denn auch wir hängen ja ständig am Handy, vertrauen unserem Smartphone im Prinzip alles an und sprechen mit unserer Alexa. Trotzdem haben wir mittlerweile gelernt, uns bewusst Offline Zeiten zu nehmen, denn auch das finden wir super wichtig. Wir fanden den Film wirklich sehr gelungen und wollen außerdem nach diesem Kino Erlebnis nie wieder in ein ’normales‘ Kino. Der Gloria Palast ist sozusagen die ‚First Class‘ unter den Kinos und es gibt die gemütlichsten Sitze ever und sogar Fußablagen. Wie ihr seht, hatten wir wirklich einen tollen Abend und Sandra von Black Palms hatte wohl mit Abstand am meisten Spaß. Der ‚le Fizz‘ ist übrigens auch wie vor unser absoluter Lieblingsdrink und falls euch das Rezept interessiert, könnt ihr euch das hier anschauen.

Eileen war außerdem noch für ein zweites Shooting auf dem Land, musste ebenfalls Auto fahren (Und das nach stolzen fünf Jahren, in denen sie nicht selbst gefahren ist) und hat sich sogar nackig gemacht. Das Ergebnis dazu gibt es auf unserem Instagram Account und ich bin ja schon irgendwie froh, dass Eileens Schwester das mit ihr umgesetzt hat, denn hohes Gras und Weizenfelder sind mein Endgegner. Ich bin nicht nur furchtbar allergisch drauf, sondern habe auch wirklich Angst vor dem ganzen Getier, das da wohnt. Eileen ist da aber hart im Nehmen und kann für das perfekte Foto so ziemlich alles ausblenden.

 

Vergangenen Sonntag ging es dann so früh, dass es schon fast nicht mehr feierlich ist, auf den Kocherlball am chinesischen Turm. Wir waren jetzt schon das dritte Jahr dabei und auch wenn es mehr als heftig ist, um 2 Uhr nachts aufzustehen und ab 4 Uhr Bier (oder in unserem Fall Radler) zu trinken, ist die Stimmung trotzdem immer so toll, dass es sich auf jeden Fall lohnt. Auch dieses Jahr waren wir wieder mit ganz vielen lieben Menschen rund um die CocoVero Mädels dort und es ist einfach unvergleichlich, den Sonnenaufgang zu erleben und dann den Paaren zuzuschauen, die vor dem Chinesischen Turm tanzen. Danach ist man immer völlig zerstört (ich zumindest) und so haben wir den halben Sonntag verschlafen. Aber das gehört eben dazu.

Letzte Woche war Eileen außerdem zusammen mit Linda in der Jochen Schweitzer Arena beim Indoor Surfen. Wie ihr seht, hatten die beiden jede Menge Spaß, auch wenn so mancher Sturz natürlich dazugehört. Für Eileen war es schon eine Überwindung, aufs Brett zu steigen, denn die Welle war krasser, als erwartet. Trotzdem war es aber super lustig und hat jede Menge Spaß gemacht. Der Muskelkater danach gehört natürlich auch dazu, denn das gleicht definitiv einem Full Body Workout.

Auch kulinarisch hatte die Woche wieder einiges zu bieten und wir haben außerdem viele Freunde getroffen und lustige Vormittage oder Abende verbracht. Philipp war für einen Tag hier und wir waren mit ihm frühstücken im Occam Deli. Außerdem haben wir uns mit Isabel, Stefi, Sophia und Janni im Container Kollektiv am Ostbahnhof getroffen und es gab wie immer Drinks und witzige Gespräche. Falls ihr das noch nicht kennt: Definitiv anschauen, denn man hat für einen Moment das Gefühl, man ist nicht mehr in München, sondern in Berlin gelandet. Für mehr Inspiration rund um Food & Drinks in München hat Eileen außerdem einen extra Instagram Account erstellt, auf dem sie euch regelmäßig über coole Locations auf dem Laufenden hält. Außerdem habe ich mal wieder Burger gemacht und auch wenn das jedes Mal eine riesen Arbeit ist, denn ich mache natürlich auch die Buns selber, lohnt es sich doch jedes Mal.

 

 

Das könnte dich auch interessieren:

Weekly Highlights // KW 23 & 24 Transparenz: unbezahlte Anzeige / Werbung  Ein neuer Montag, ein neuer Wochenrückblick. Wir haben heute mal wieder unsere gesammelten Erlebnisse aus ...
Weekly Highlights // KW 21 & 22 Transparenz: Unbezahlte Werbung / Anzeige.  Schon wieder sind zwei Wochen rum, in denen einiges passiert ist. Es gab viele Highlights, wie Sophias &a...