Weekly Highlights // KW 27

Transparenz: Anzeige/Werbung, da dieser Post gesponserte Produkte/Leistungen von Victorinox und Sofitel enthält.

Wir haben heute wieder einen etwas anderen Wochenrückblick für euch, denn wie ihr sicher mitbekommen habt, haben wir einen Großteil der letzten Woche auf der Berliner Fashionweek verbracht und uns sozusagen mitten in den Modezirkus gestürzt. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht, war wahnsinnig anstrengend und wir haben viele tolle Eindrücke von der Fashionweek mitgenommen. Es scheint irgendwie normal geworden zu sein, die Shows nur noch zu besuchen, um selbst gesehen zu werden, wir wollten uns jedoch auch ganz bewusst die Kollektionen anschauen und möglichst viele Eindrücke mitnehmen. Leider war unser Zeitplan ziemlich voll, wir hatten aber trotzdem eine super Zeit und haben deshalb heute eine kleine Zusammenfassung für euch.

victorinox etherius Erfahrungen Koffer lifestyle blog München

Angereist sind wir am Dienstag ganz früh morgens und mit dabei waren unsere neuen Koffer von Victorinox. Wir hatten bisher keine eigenen Koffer, bis auf meinen kleinen, lilanen Handgepäckskoffer und mussten uns immer welche von meinen Eltern leihen. Das war an sich zwar kein Problem, aber spontan verreisen war da leider nicht drin. Nun haben wir endlich beide unsere eigenen Koffer und wir sind wirklich begeistert. Die Koffer sind super leicht (unter 4 Kilo bei der mittleren Größe), rollen super easy und geräuschlos und lassen sich sogar mit einem Reißverschluss erweitern. Außerdem sind sie natürlich auch super hübsch und mit Farben wie Gold oder Rosé wie für uns gemacht. Wir haben fast all unseren Fashionweek Kram in die beiden mittleren Koffer gekriegt und wer schon mal auf der Fashionweek war, der weiß, dass man da gut uns gerne mal 3 Outfits pro Tag dabei hat. Härtetest bestanden, würden wir mal sagen und wir freuen uns schon riesig auf all die Reisen, auf denen uns unsere Koffer begleiten werden.

Sofitel Berlin Kurfürstendamm opera suite Erfahrungen lifestyle blog München

Übernachten durften wir die erste Nacht in Berlin im wunderschönen Sofitel direkt am Kurfürstendamm und wir haben sogar ein Upgrade auf eine Opera Suite bekommen. Diese Suite war größer, als unsere ganze Wohnung hier in München und wir hatten im 9. Stock einen unglaublichen Blick über halb Berlin. Da war es fast schon schade, dass unser Zeitplan so eng war und wir so wenig Zeit hatten, um dieses wunderschöne Zimmer angemessen zu genießen. Ich hab es mir natürlich trotzdem nicht nehmen lassen, mir noch schnell bei Lush eine Badebombe zu holen und bin dann am Abend nach einem anstrengenden Tag in der riesigen Wanne versunken. Das ist wirklich so ein kleines Ritual von mir. Wenn wir eine tolle Hotelbadewanne haben, dann nehme ich mir abends auch meine Auszeit und gönne mir ein schönes Bad.

Begrüßt wird man hier übrigens überall mit ‚Bonjour‘, denn das Hotel sieht sich selbst als City Hotel mit französischer Eleganz.

le faubourg sofitel berlin Erfahrungen

Das Motto ‚französische Eleganz‘ haben wir natürlich auch beim Dinner bemerkt, denn hier durften wir im Restaurant ‚Le Faubourg‘ direkt im Hotel Sofitel speisen. Es gab hier wunderbare französische Küche und von jedem Hauptgericht gab es eine klassische und eine etwas außergewöhnliche Variante. Außerdem gab es viele tolle Vorspeisen und wir hatten wirklich einen rundum tollen Abend.

Kulinarisch hatte Berlin außerdem natürlich noch mehr zu bieten. Wir waren beispielsweise mit Marie und Eileen im ‚Roamers‘ in Neukölln und hatten am dritten Tag das wahrscheinlich beste Hotelfrühstück ever im Hotel Zoo. Um ehrlich zu sein war es das aber auch fast schon, was Essen angeht. Während der Fashionweek kommt das nämlich meist zu kurz und man stellt dann abends nach einem anstrengenden Tag fest, dass man irgendwie nicht dazu kam, etwas zu essen. In weiser Voraussicht habe ich mir deshalb die Müsliriegel, die es bei Hinflug im Flugzeug gab, in meine Handtasche gesteckt und siehe da: Es kam der Punkt, da habe ich mich über diesen Müsliriegel gefreut, als wäre er eine Pizza.

Rebekka ruetz fashion show berlin erfahrungen lifestyle blog münchen

Kommen wir aber nun zum eigentlichen Inhalt der Fashionweek: Der Mode. Wir konnten uns leider nur zwei Shows anschauen, haben die aber wirklich genossen. Bei Rebekka Ruétz gab es wirklich richtig tolle Klamotten, ein Model jenseits der 50, was wir absolut genial fanden und Nippelalarm. Letzteres fanden wir ebenfalls super und wir finden es toll, wenn Designer und Models so offen sind. Wer Brust zeigen möchte, der sollte das tun dürfen.

Es gab außerdem viele Netzsöckchen in Schuhen und wir dachten ja eigentlich schon, der Trend sei durch. Ist er aber offenbar nicht und so können wir kommende Saison unsere Netzsocken und Strumpfhosen getrost wieder auspacken. Vor allem die langen Kleider von Rebekka Ruétz haben es uns wirklich angetan und wir hatten sehr viel Spaß bei der Show.

guido maria kretschmer otto berlin fashionweek

Mittwoch Abend kam dann ein weiteres Highlight der Fashionweek – Die Show von Guido Maria Kretschmer. Die war definitiv super aufwendig gemacht und sehr eindrucksvoll und wir hatten einen tollen Abend. Danach ging es für uns dann direkt weiter zur GQ Mension Party, zu der wir von Grey Goose eingeladen waren. Ein bisschen mehr über die Party und die Neuinterpretation des ‚Le Grand Filz‘ haben wir euch ja bereits erzählt und wir hatten auch hier super viel Spaß, bevor wir nach einem langen Tag ziemlich erschöpft ins Bett gefallen sind. Gott sei Dank bekommen zumindest wir von Grey Goose nie einen Kater und so konnten wir auch voller Elan in den letzten Tag starten.  Da haben wir es dann jedoch eher entspannt angehen lassen, bevor es dann abends wieder zurück nach München ging.

outfits berlin fashion week lifestyle blog münchen

Zu guter letzt haben wir hier noch ein paar von den Outfits, die wir während der Fashionweek getragen haben. Eins von mir ist schon online, der Rest kommt dann in den nächsten Tagen hier auf dem Blog.

Wir hoffen, euch hat unser kleiner Rückblick von der Fashionweek gefallen. Wir hatten auf jeden Fall eine tolle Zeit und werden definitiv wieder kommen. Die Pause war jetzt einfach viel zu lang.

Das könnte dich auch interessieren:

Weekly Highlights // KW 35 Nach einer kleinen Pause letzte Woche (da war wirklich mal zu wenig los, um euch etwas spannendes zu erzählen), haben wir heute wieder einen kleinen W...
Weekly Highlights // KW 33 Wir haben auch heute wieder einen kleinen Wochenrückblick für euch. Letzte Woche ist irgendwie gefühlt gar nichts passiert und wir schieben das mal au...

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.