Weekly Highlights KW 15

Auch heute starten wir wieder mit einem kleinen Wochenrückblick und einigen Shoppingtipps in die neue Woche. In der letzten Woche war bei uns verhältnismäßig viel los, weshalb der heutige Post wohl auch etwas länger wird. Dafür gibt es aber einiges zu erzählen, denn wir waren Fotos machen im botanischen Garten, haben die Peter Lindbergh Ausstellung in der Kunsthalle München besucht und außerdem kam endlich unser Tisch für das Büro. Außerdem haben wir euch ein paar Augencremes herausgesucht, die wir in letzter Zeit getestet und für gut befunden haben und wir haben ein paar mehr als coole Lampen für euch, sowie die momentan so angesagten Rüschenblusen.

Büro Tisch Inspiration industrial style pizza Rezept lifestyle blog münchen

Anfang der Woche kamen endlich – nach ca 10 Wochen Wartezeit – unser Tisch und die Stühle für das Büro. Wir werden euch dazu natürlich noch gesondert einen Interior Post machen, wenn alles fertig ist, aber ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie viel alleine schon der Tisch ausmacht. Auch wenn um uns rum noch Chaos herrscht, wir sitzen uns endlich an unserem finalen Arbeitsplatz gegenüber und das Gefühl ist unbeschreiblich. Karli findet die neuen Stühle dazu übrigens auch super und liegt jetzt immer neben uns auf seinem eigenen Stuhl, wenn wir arbeiten.

Am ersten Tag mit neuem Tisch gab es dann auch gleich mal selbstgemachte Pizza und da einige von euch uns auf Snapchat nach dem Rezept gefragt hatten, dachten wir uns, wir tippen euch das hier schnell mal ab. Eigentlich ist es nämlich ganz simpel, der Trick ist wirklich der Pizzastein. Ich selbst habe einen relativ günstigen von Amazon, überlege mir aber, in einen etwas hochwertigeren zu investieren, der sich leichter säubern lässt. Wichtig: Der Stein muss mindestens 45 vorheizen, ich drehe also den Ofen bei Umluft auf volle Pulle, bevor ich beginne die Zutaten herzurichten.

Zutaten für den Teig für 4 Pizzen:

450gr Mehl

250ml Wasser

1 Würfel Hefe

1/2 Tl Salz

2 EL Olivenöl

Ich mache den Teig im Thermomix, es geht aber natürlich auch ohne. Dazu gebe ich zuerst das Wasser und die Hefe in den Mixtopf und lasse es auf Stufe 2 bei 37 Grad für 3 Minuten rühren, bis die Hefe aufgelöst ist. Danach gebe ich das Öl und Esslöffelweise das Mehl dazu und schalte in den Teigmodus. Insgesamt lasse ich den Teig hier ca 7 Minuten kneten, schalte den Thermomix dann aus und lasse den Teig noch weitere 30 Minuten gehen. Wenn man keinen Thermomix hat, kann man das natürlich auch in einer anderen Küchenmaschine oder mit der Hand machen und sollte den Teig zum gehen abgedeckt an einen warmen Ort stellen.

Zutaten für die Soße:

2 Stück Zwiebeln

1-2 Stück Knobauchzehen

20 g Olivenöl

1 Dose Tomaten, (400 g)

140 g Tomatenmark

1 TL Salz/Pfeffer

1 TL geräucherten Paprika

2 EL brauner Zucker

3 TL Pizza-Gewürzmischung/getrocknete italienische Kräuter

 EL Balsamicoessig

Für die Soße verwende ich immer dieses Rezept hier, ebenfalls für den Thermomix. Das ganze klappt bestimmt auch im Topf und mit einem Pürierstab, allerdings sollte man auch hier einen Spritzschutz verwenden, sonst ist die Küche rot gesprenkelt.

Ich zerkleinere also zunächst Zwiebeln und Knoblauch 5 Sekunden lang auf Stufe 5 und lasse sie anschließend mit dem Olivenöl für 2 Minuten bei 100 Grad auf Stufe 2 andünsten. Danach kommen Tomaten, Tomatenmark und alle restlichen Gewürze hinzu und ich lasse die Soße 15 Minuten bei 100 Grad auf Stufe 1 kochen. Hier verwende ich das Garkörbchen als Spritzschutz. Anschließend wird die S0ße nochmal abgeschmeckt und 15 Sekunden auf Stufe 8 püriert. Bei mir würde die Menge auch locker für 6 Pizzen reichen. Ich mache eigentlich immer zuerst die Soße und danach den Teig, da der ja wie erwähnt eine Zeit lang gehen muss.

Wenn der Teig schön fluffig ist, teile ich ihn in 4 gleiche Portionen und rolle ihn möglichst rund aus. Danach gebe ich ihn auf die Pizzaschaufel, verteile die Soße darauf und belege ihn nach Lust und Laune. Ich verwende übrigens immer Büffelmozzarella. Alles andere macht meiner Meinung nach den ganzen Aufwand zunichte. Danach kommt die Pizza bei mindestens 230 Grad und langer Vorheizzeit für den Stein für ca 7 Minuten in den Ofen. Das ist von Ofen zu Ofen unterschiedlich aber bei mir funktionieren die 7 Minuten recht gut. Danach ist die Pizza unten kross und oben saftig und lecker.

Selbstgemachte Pizza ist nicht wenig Aufwand und der Pizzabäcker ist immer der, der als letztes isst, denn man kann die Pizzen nur nacheinander machen. Zumindest wenn man nur einen Backofen hat, so wie wir. Es lohnt sich aber auf jeden Fall und ist kein Vergleich zu Tiefkühlpizza oder generell selbstgemachter Pizza ohne Pizzastein.

botanischer garten München peter Lindbergh Ausstellung Kunsthalle lifestyle blog münchenAm Donnerstag haben wir beide dann mal einen Kulturtag gemacht und waren gleich in der früh im botanischen garten, um ein paar Bilder zu machen. Gewächshäuser strahlen immer so eine unglaubliche Ruhe aus und wir haben unseren kleinen Ausflug total genossen. Auch wenn unsere Locken dank 100% Luftfeuchtigkeit schon nach 2 Minuten dahin waren. Anschließend waren wir dann noch in der Kunsthalle und haben uns die Ausstellung von Peter Lindbergh angeschaut. Wer aus München kommt, oder bis Ende August mal hier ist, sollte sich das definitiv anschauen! Wir haben selten so ausdrucksstarke Bilder gesehen und waren total fasziniert und inspiriert. Normal sind wir in Museen und Ausstellungen immer schnell durch, aber hier hätten wir Stunden verbringen können. Ganz große Empfehlung!

herzog München Ananas Becher blondie Brownie sonntagstratsch lifestyle blog München

Letzte Woche haben wir außerdem mit Sophia einige Bilder im Heart gemacht, die ihr schon bald bei ihr bewundern könnt. Auch von mir sind dabei die Bilder vom gestrigen Sonntagstratsch entstanden, in dem es ausnahmsweise mal nicht um Männer ging. Das scheint nämlich einigen von euch ein bisschen auf den Keks zu gehen und auch wenn ich weiß, dass ein Großteil meine Männer-Sonntagstratsche gerne liest, versuche ich natürlich trotzdem immer, auf Wünsche einzugehen.

Ischgl lindarella Andreas bourani skikurs lifestyle blog münchen

Für Eileen ging es außerdem das Osterwochenende über mit Linda nach Österreich und neben einem Konzert von Andreas Bohrani bei Schneesturm und -2 Grad haben die zwei sich auch einen Skikurs und natürlich auch ein bisschen Après Ski gegönnt. Eigentlich sind wir mit dem Winter wirklich durch und bereit für den Sommer, aber oben auf dem Berg ist das natürlich nochmal was anderes. Außerdem hat Eileen das Skifahren wirklich Spaß gemacht, wir sollten das also in Zukunft vielleicht doch mal wieder versuchen.

Bei den Shoppingtipps haben wir diese Woche einige Augencremes rausgesucht, die wir auch schon getestet haben. Es sind sowohl leichte Sachen, wie zum Beispiel die von Origins, als auch reichhaltigere Cremes wie die von Kiehls dabei. Augencreme ist vor allem für mich schon seit fast 10 Jahren ein fester Bestandteil meiner Beauty Routine und ich bin fest davon überzeugt, dass eine gute Augencreme den Unterschied macht und einem auf lange Sicht gesehen einen frischeren und wacheren Blick verleiht. Außerdem entkommt man so hoffentlich auch dem ein oder anderen Fältchen.

Die Lampen finden wir ebenfalls total cool und wir sind selbst noch auf der Suche nach ein oder zwei kleinen Lampen für unser Sideboard und unseren Couchtisch. Mal sehen, was da am Ende bei uns einziehen wird. Außerdem haben wir euch noch einige Rüschenblusen verlinkt, da ihr die ja aktuell in fast jedem Outfit von uns sehen könnt. Das ist wirklich mal ein Trend, den wir mehr als toll finden.

Musiktechnisch ging es diese Woche bei uns etwas ruhiger zu und wir haben ganz gerne acoustic cover von sonst nicht so ruhigen Songs gehört. Erstaunlich, wie anders ein Song in der acoustic Version klingen kann.

Das könnte dich auch interessieren:

Weekly Highlights // KW 49 Auch heute starten wir wieder mit einem kleinen Rückblick in die neue Woche. Letztes Woche gab es jede Menge Glühwein für Eileen, Plätzchen, einen mon...
Weekly Highlights // KW 48 Wir haben auch heute wieder alles zusammengefasst, was wir in den letzten Tagen so getrieben haben und da waren wieder einige spannende Sachen dabei. ...

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.