Our Christmas Tree 2017

Bisher haben wir euch nur angetastet, jetzt seht ihr ihn endlich: Den monströsen Weihnachtsbaum in unserem Büro, der – zugegeben – auf diesen Bildern irgendwie nicht mehr halb so riesig aussieht, wie in echt. Tatsache ist: Wir haben einen 3 Meter hohen Baum höchstpersönlich nach Hause geschleppt, denn in den Bus kamen wir damit nicht rein und auf dem Heimweg haben wir natürlich auch den ein oder anderen amüsierten Blick geerntet. Wir sind aber trotzdem der Meinung ’selbst ist die Frau‘ und da kann man schon mal mit einem riesigen Christbaum auf den Schultern durch München laufen.

1. Glaskugel gefrostet  //  2. Glaskugel Sterne  // 3. Glaskugel Eisblume // 4. Glaskugel Rosa-Gold

Wir haben euch ja bereits im letzten Wochenrückblick erzählt, dass wir vor zwei Jahren mit einem 1,30 Meter Baum begonnen haben und mittlerweile bei knapp 3 Meter gelandet sind, wobei wir zugeben müssen dass wir ihn oben ordentlich gekürzt haben, damit die Spitze überhaupt drauf passt. Letztendlich hat unser Baum also ’nur‘ noch um die 2,60 Meter. Das ist aber trotzdem noch ordentlich und funktioniert bei uns auch nur noch, weil wir in einer Altbau Wohnung wohnen.

Ich hatte bei meinen Eltern immer einen großen Baum und jetzt, wo wir im Büro endlich Platz dafür haben, musste so einer natürlich auch bei uns her. Wie ist das bei euch? Habt ihr einen deckenhohen Christbaum, oder lieber einen kleinen? Ich muss ja zugeben, dass die kleine Variante auch im Bezug auf Karli definitiv praktischer war, da wir einen kleinen Baum auf ein Tischchen stellen konnten und er damit vor ihm sicher war. Nach ein paar Tagen findet er aber auch den großen Christbaum nicht mehr sonderlich spannend, was uns wirklich sehr beruhigt.

 

  1. LED Lichterkette

Bei den Lichterketten wird bei uns ebenfalls nicht gegeizt. Dieses Jahr haben wir drei Stück verwendet, denn wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, liebt vor allem Eileen Lichterketten über alles und würde sie am liebsten das ganze Jahr über aufhängen.

1. Weihnachtskugel Set // 2. Schaffell  // 3. Lichterkette // 4. Fleecedecke // 5. Strick-Kissenhülle

Apropos Karli: Der hat, wie ihr seht, auch brav zwischen den Geschenken geposed. Wir glauben ja schon, dass er es ziemlich genießt, im Mittelpunkt zu stehen, denn er hat es sich unterm Baum seeehr gemütlich gemacht. Dieses Jahr kommt er übrigens das erste Mal an Weihnachten mit zu mir und ich freue mich wirklich schon sehr auf das Bärchen unterm Weihnachtsbaum. Ich werde zwar gefühlt ausziehen, wenn ich heimfahre, weil dann ja auch sein Körbchen mit muss, aber was tut man nicht alles.

Bei uns daheim wird der Baum übrigens nach wie vor erst kurz vor Weihnachten aufgestellt. Eigentlich sogar erst an Heilig Abend direkt, aber aus organisatorischen Gründen haben wir das mittlerweile auf den 23. verlegt. Anders ist das einfach nicht mehr zu schaffen. Hier in München stellen wir den Baum spätestens Mitte Dezember auf, was aber auch damit zusammenhängt, dass zumindest ich über Weihnachten gar nicht in München bin und somit nichts vom Baum hätte, wenn wir ihn erst so spät aufstellen würden. Wann wird der Baum bei euch aufgestellt? Und habt ihr jedes Jahr den gleichen Schmuck oder variiert das bei euch? Wir haben ja dieses Jahr noch einige Kugeln dazu gekauft, weil der Baum jetzt eben im Büro steht und das schon mit unseren Möbeln matchen soll.

Wir hoffen, euch hat unser kleiner Weihnachtsbaum Post gefallen. Verratet uns doch gerne, wie euer Baum dieses Jahr aussieht und was euch dabei besonders wichtig ist!

 

Das könnte dich auch interessieren:

Eileen // Sale finds Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich hänge zwischen den Jahren und auch noch kurz nach Silvester meistens ziemlich in der Luft. Ich weiß nich...
Anja // Amy Bag Transparenz: Anzeige/Werbung, da dieser Post gesponserte Produkte von Aigner, Mai Piu Senza und One more story enthält. Wir haben auch heute wieder e...

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.