4 years of Stylejunction

Fast hätten wir es selbst verpasst, aber unser Blog hat vergangene Woche bereits seinen 4. Geburtstag gefeiert. Viel ist passiert in diesen 4 Jahren und was mit einem Hobby begonnen hat, ist mittlerweile unser Job. Niemals hätten wir damals auch nur im Traum daran gedacht, dass wir mit unserem Blog mal Geld verdienen können und er sich zu einem dermaßen wichtigen Teil unseres Lebens mausern würde.

Wir haben also heute einen kleinen Rückblick für euch, oder viel mehr eine Gegenüberstellung aus Bildern von damals vs heute. Eins können wir auf jeden Fall schon mal sagen: Wir haben uns definitiv weiterentwickelt. Wenn wir uns die Bilder, die wir damals geschossen haben, heute anschauen dann müssen wir uns ja schon ein bisschen schämen, aber andererseits gehört das einfach dazu. Wir haben mittlerweile so viel dazu gelernt, haben unseren Stil und unsere Linie gefunden und sind sowohl was unsere Outfits, als auch was die Bildbearbeitung angeht, endlich da wo wir immer hin wollten. Natürlich bleibt so ein Blog nie stehen. Wir entwickeln uns immer weiter und wer weiß, wie wir in 4 Jahren über das denken, was wir heute gepostet haben. Für den Moment sind wir aber absolut angekommen.

Euch jetzt aber viel Spaß bei dieser kleinen Zeitreise, bei der wir bei dem ein oder anderen Bild wirklich schmunzeln mussten.

Beginnen werden wir heute mit Karli, denn unser allererster Post auf diesem Blog ging damals über ihn. Wir haben ihn im Oktober 2013 von einer Frau aus Thüringen geholt, die mehrere Chihuahuas hatte und sich nicht um alle kümmern konnte. Karli war der jüngste, der schwächste und wie ihr seht auch ziemlich abgemagert. Nach wie vor sind wir unglaublich froh, dass wir ihn damals zu uns geholt haben und freuen uns jeden Tag wieder über den kleinen, mittlerweile gut genährten Kuschelbären. Wenn wir die Bilder von damals und heute so im Vergleich sehen, können wir es selbst kaum glauben, wie sehr er sich gemacht hat und wie glücklich und zufrieden er mittlerweile ist. Dieser Hund ist für uns definitiv die größte Bereicherung.

Kommen wir zu Punkt 2: Den Outfits. Da hat sich nicht nur von den Bildern und der Bearbeitung her einiges getan, sondern ich habe so langsam sogar das Gefühl, meinen Stil irgendwie gefunden zu haben. Das mag aus dem Mund eines Fashionbloggers vielleicht seltsam klingen, schließlich sollte das Voraussetzung sein, aber ich bin ganz ehrlich: Einfach war das für mich nie. Das konnten andere irgendwie immer besser und ich wusste lange nicht so recht, wo ich modetechnisch hin wollte. Ich bin nicht der Typ ’süss und verspielt‘, kann mich aber auch nicht auf komplett geradlinig oder ‚all black everything‘ festlegen. Letzteres hätte ich vielleicht noch ganz spannend gefunden, aber den Zahn hat mir E schnell gezogen, ‚weil nur Schwarz ist schwierig auf Fotos‘. Auch in Sachen Posing haben wir beide einiges dazugelernt und mittlerweile wissen wir ganz gut, was bei uns gut aussieht, und was einfach nur dämlich.

Auch bei Eileen hat sich viel getan. Das mit dem Haare abschneiden lassen war eine der besseren Ideen und mittlerweile ist sie auch nicht mehr ganz so süß, sondern um einiges erwachsener. Es ist wirklich Wahnsinn, wenn man bedenkt, dass die linken Bilder ’nur‘ 4 Jahre her sind. Die Litas von Jeffrey Campbell waren damals übrigens DIE Blogger Schuhe schlechthin und auch wenn es bei E nur für die Fake Variante gereicht hat: Diese Schuhe wurden schon ziemlich geliebt. 

Was uns ebenfalls selbst sehr auffällt, ist die Tatsache, dass wir früher zum einen generell viel mehr Food und Interior gepostet haben, das zum anderen aber immer Nahaufnahmen waren. Das war damals eben so. Der Hintergrund war möglichst hell und ein Turm Waffeln auf dem Foto war mehr als genug. Mittlerweile ist bei uns ja generell alles viel düsterer und auch unseren Food und Interior Bilder sind einerseits weniger geworden und sehen andererseits völlig anders aus. Fotos von unserer Wohnung, wie sie früher war, haben wir leider nicht gefunden, aber ob ihr’s glaubt oder nicht: Eileens Zimmer war Rosa und meins Lila. Kombiniert haben wir das beide ausschließlich mit weiß. Mittlerweile leben wir beide in dunklen, aber wie wir finden, ziemlich coolen Höhlen und auch unser Büro ist dunkel, aber sehr stylisch.

Eine unserer Lieblingskategorien war schon immer #blondiebrowniething. Einfach weil wir, wie wir finden, zusammen ziemlich gut funktionieren und weil diese Bilder außerdem auch bei euch wahnsinnig gut ankommen. Auch wenn wir uns äußerlich verändert haben, im Herzen sind wir immer noch das gleiche, unschlagbare Team und auch wenn wir uns fast täglich einmal töten (langsam…schmerzhaft…), am Ende des Tages schmeißen wir diesen Laden halt eben doch schon seit 4 Jahren gemeinsam und das soll auch so bleiben. Vor Fotowänden posieren wir mittlerweile übrigens nur noch selten, weil uns das meist nicht in den Feed passt. Da sind wir ja mittlerweile mehr als anspruchsvoll.

 

Weil wir ja Münchner sind und euch auch jedes Jahr wieder ausgiebig mit der Wiesn und allem, was dazugehört, nerven, konnten wir euch natürlich auch diesen kleinen Dirndl Rückblick nicht vorenthalten. Von anfangs Glitzer Glitzer und Blumenkränzen im Haar sind wir mittlerweile bei super traditionell und gerne auch komplett hochgeschlossen angekommen. An diesen Bildern sieht man fast noch am besten, wie erwachsen wir in den letzten vier Jahren wirklich geworden sind. Falls es euch interessiert, tragen wir euch da nächstes Jahr gerne mal alle Dirndl in einem ‚Dirndl Evolution‘ Post zusammen. Das fänden wir selbst eigentlich ziemlich spannend.

Abschließend können wir nur sagen, dass wir mit unserer Entwicklung mehr als zufrieden sind und uns riesig darauf freuen, wie es noch weiter geht. Danke an euch alle, die ihr uns schon seit über 4 Jahren treu folgt, uns lobt, kritisiert und ermutigt und ohne die wir diesen Job nicht machen könnten! Wir freuen uns riesig auf die kommenden Jahre mit euch!

Das könnte dich auch interessieren:

Wie authentisch sind Werbeposts? Dass sich auf den meisten größeren Blogs neben persönlichen Geschichten und Outfits auch bezahlte Werbung findet, ist ja mittlerweile kein Geheimnis m...

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Ihr Lieben,
    ich kann nur sagen: Ihr seid spitze!!! Ich liebe euren Blog seit dem ersten Besuch und auch euren Instafeed! Ihr habt für meinen Geschmack wirklich die perfekte Bildsprache gefunden und ich bin fasziniert von so viel Ausdauer und Kontinuität – davon werde ich mir noch eine große Scheibe abschneiden müssen.
    Macht weiter so!
    <3
    Liebste Grüße in meine Heimat,
    Kati

    http://www.kati-onclouds.de

  • Hallo Ihr zwei,
    erst einmal herzlichen Glückwunsch zum Blogger-Geburtstag! Auf hoffentlich viele weitere Jahre.

    Mir hat dieser Post wirklich super gut gefallen. Es war toll, Eure Entwicklung zu sehen.

    Einen Dirndl-Evolution-Post fände ich ebenfalls eine super Idee.

    Herzliche Grüße,

    Steffi

  • IHR seid der Wahnsinn 🙂 Ich liebe A’s Texte, bin absolut fasziniert von E’s Bildern und freue mich jeden Tag auf eure Storys und Postings. Macht weiter so!
    Happy Burzeltag und feiert euch mal richtig!!!
    Eure Laura
    @l_schleich