dîner en blanc 2015

Transparenz: Unbezahlte Werbung / Anzeige.

Genau eine Woche es es nun schon her, dass Linda uns nachmittags mit einer Spontanen Nachricht überraschte: „Habt ihr Lust, dass wir heute Abend zu dem Diner en blanc gehen? Da brauchen wir dann allerdings noch nen Tisch, Stühle, Tischdecken, was zu essen und zu trinken und natürlich weiße Klamotten.“ So in etwa fiel die Nachricht aus und wir dachten uns nur: Okaaaay, wir liegen hier im Englischen Garten und sollen das alles in den nächsten drei Stunden organisieren? Sportlich….

Unser erster Besuch beim Diner en blanc war somit eine mehr als spontane Aktion, aber solche Herausforderungen nehmen wir ja gerne an. Unsere kleine Gruppe, zu der auch noch Sophia, Magdalena, Lindas Freund Michi und Magdalenas Mitbewohner Domi gehörten, hat es also tatsächlich geschafft, in diesen drei Stunden ein komplettes Dinner aus dem Ärmel zu schütteln und unser Blogger Tisch beim Diner en blanc konnte sich für diese Spontanaktion mehr als sehen lassen.

Für alle, die nicht wissen, was das Diner en blanc überhaupt ist: Wie der Name schon sagt, kommt das Ganze aus Frankreich und an diesem Abend ist alles weiß. Die Tischdeko, die Kleidung, einfach alles. Es handelt sich hierbei eigentlich um einen Flashmob, der über Facebook organisiert wird und bei dem man sich zu einer bestimmten Uhrzeit an einem bis dahin geheimen Ort trifft. Auch wir wussten erst zwei Stunden vorher, wo der Treffpunkt ist und die endgültige Location erfährt man erst vor Ort wenn sich der sogenannte Colonel auf den Weg macht und alle hinterher laufen. Dieses Jahr war das Diner am Münchner Neptunbrunnen am alten Botanischen Garten. Eine wirklich schöne Location in der wir unsere Tische zu langen Tafeln aufgebaut und entsprechend dekoriert haben.

Übrigens taucht wohl jedes Jahr die Polizei auf, denn erlaubt ist das natürlich nicht. Macht aber nix, denn wenn 600 weiß angezogene Menschen mit weißen Servietten winken, können selbst korpulente bayerische Polizisten eigentlich nur grinsen und wieder von dannen ziehen. Um 23 Uhr ist der ganze Spuk auch schon wieder vorbei, es werden Wunderkerzen angezündet und dann packt wieder jeder seine Sachen, als wäre nichts gewesen. Ein sehr kultivierter Flashmob sozusagen, bei dem auch keine Spuren hinterlassen werden.

Wir haben auf jeden Fall Lust, auch nächstes Jahr wieder dabei zu sein, dann hoffentlich mit mehr als drei Stunden Vorlaufzeit und dann, wie die Profis mit selbst gekochtem drei Gänge Menü. Für mehr als Antipasti und Salate hat die Zeit dieses mal nämlich leider nicht gereicht.

Tausend Dank übrigens auch an Lindas Freund Michi, der quasi mit der Kamera verwachsen war und von dem ein Großteil der Bilder hier stammt.

diner en blanc münchen 2015 neptunbrunnen alter botanischer garten fashionblog münchen

diner en blanc münchen 2015 neptunbrunnen alter botanischer garten fashionblog münchen

diner en blanc münchen 2015 neptunbrunnen alter botanischer garten fashionblog münchen

diner en blanc münchen 2015 neptunbrunnen alter botanischer garten fashionblog münchen

diner en blanc münchen 2015 neptunbrunnen alter botanischer garten fashionblog münchen

diner en blanc münchen 2015 neptunbrunnen alter botanischer garten fashionblog münchen

Bilder: Eileen & M. Steur/Lindarella

Das könnte dich auch interessieren:

GMK X Otto Fashion Show Transparenz: Anzeige/Werbung in freundlicher Kooperation mit Otto. Auch heute gibt es hier bei uns auf dem Blog einen Post über die Berliner Fashionw...
Cologne // Sound of Coffee Transparenz: Anzeige / Werbung in freundlicher Kooperation mit NESCAFÉ® Dolce Gusto® Wie der ein oder andere über Social Media vielleicht mitbekommen...

Comments are closed.