Weekly Highlights // KW 4 & 5

Transparenz: Unbezahlte Werbung / Anzeige

Wir melden uns heute mal wieder mit einem kleinen Wochenrückblick bei euch, denn wir waren kürzlich Hundebaby streicheln (was uns beide in den absoluten Hundebaby-Himmel katapultiert hat), haben neue Haare und waren außerdem zwei mal hintereinander Asia Food essen. Deshalb gibt es hier heute wieder ein paar Food Tipps, einen Friseur Tipp Evergreen und natürlich ganz viel Welpen Spam. Außerdem haben wir heute auch noch ein wichtiges Thema, das wir ansprechen möchten, denn Hundebabies sind zwar süß, aber die Bienen müssen wir wirklich schützen. Enjoy!

 

Den Anfang macht heute unser Besuch bei den Mädels von Prunkhund letzte Woche. Karli hat alle seine Halsbänder und Leinen von dort und ihr findet bei Prunkhund nicht nur tolle Hunde Accessoires, sondern ein Teil des Erlöses geht auch an deren Partnertierheim und unterstützt andere Hunde, die kein Zuhause haben. Wir finden das wirklich toll und können euch den Shop von Herzen empfehlen! Es gibt da wirklich wunderschöne Leinen, Halsbänder und Geschirre und es ist für jeden Hund jeder Größe etwas passendes dabei.

 

Und weil die Prunkhund Mädels selbst auch ein ganzes Rudel Hunde haben und immer wieder Pflegehunde aufnehmen, kam letztes Jahr Peggi dazu, mit blindem Passagier Fred im Bauch. Der kleine Fred ist jetzt 9 Wochen alt und wir wollten ihn natürlich unbedingt sehen! Was sollen wir sagen: Wir waren im absoluten Hundebaby-Himmel. Ohne Witz, das war wie so eine Delfin Therapie (nicht dass wir so eine schon gemacht hätten…). Wir waren danach einfach nur glücklich und es ist unglaublich, wie viel einem Hunde geben können. Das ganze Rudel von Prunkhund ist einfach nur toll und wir sind verliebt in jeden einzelnen dieser Hunde. Auch Karli hat sich sichtlich wohlgefühlt und so kam es, dass wir die Mädels ca 3 Stunden lang von der Arbeit abgehalten haben, gequatscht haben und diesen unglaublich weichen und knautschigen Welpen streicheln durften, der irgendwann einfach auf mir eingeschlafen ist. Besser gehts nicht!

 

 

Weiter geht es mit unserem längst überfälligen Besuch bei Fabi im Dressler Salon München. E hat ihre roten Haare wieder auffrischen und vor allem den Pony nachschneiden lassen und ich habe mir mal wieder blonde Highlights verpassen lassen. Ich möchte ja langsam aber sicher wieder näher an meine Natur Haarfarbe ran und da meine Haare von Natur aus nochmal einiges heller sind, als das, was ich momentan trage, ist das natürlich gar nicht so einfach. Zumindest wenn man keine Hauruck 180 Grad Tipveränderung will und das will ich definitiv nicht. Ich bin happy mit meinen Haaren und möchte es nur noch etwas heller und softer, weshalb die Balayage für mich genau das richtige ist. Wir sind mal wieder beide unglaublich happy mit dem Ergebnis und können euch den Dressler Salon wirklich von Herzen empfehlen, wenn ihr aus München seid!

 

 

Außerdem waren wir letzte Woche gleich zwei mal hintereinander Thai essen. Gleich unser erster Besuch hat uns zusammen mit Sarah zu ‚Krua Thai‘ in der Dachauer Straße 20 geführt und dieser Imbiss ist wirklich super authentisch. Wäre es nicht so kalt gewesen, hätten wir da drinnen echt das Gefühl gehabt, wir sind nicht mehr in Deutschland! Es lief sogar eine Thai Karaoke Show auf einem Fernseher. Das Essen war außerdem wirklich sehr gut und bei ca 10 Euro für ein Curry oder Pad Thai mit Getränk kann man absolut nichts sagen.

Am Tag drauf waren wir dann noch mit Isabel bei dem Thailänder unten im Kare in der Sendlinger Straße essen und dort waren wir schon öfter. Ich esse dort immer den Reisnudel Salat und der kann definitiv mit dem in unserem geliebten Asia Feinkost in der Türkenstraße mithalten. E ist auch ganz begeistert vom Curry und auch hier sind die Preise wirklich okay und man kann definitiv mittags mal vorbeischauen. Wir finden authentisches Thai Food super und freuen uns immer, wenn wir solche Hotspots finden, wo es gut schmeckt und man kein Vermögen bezahlt.

 

 

Kulinarisch geht es hier auch weiter, denn Eileen war am Samstag noch von Sophia S. zum Geburtstag eingeladen. Da ging es nach einem Spaziergang um den Schliersee dann in die ‚Lehmann’s Neuhauser Stuben‘ und dort gab es wirklich ein unglaublich leckeres Schnitzel und genialen Lava Cake. Wenn ihr dort in der Nähe seid, solltet ihr da also definitiv mal vorbei schauen!

 

 

Den Abschluss in unserem Rückblick macht heute das Volksbegehren ‚Artenvielfalt‘, denn wir kommen gerade vom Unterschreiben. Das betrifft zwar nur die Bayern unter euch, trotzdem halten wir es für wichtig und möchten euch gerne ein bisschen mehr darüber erzählen. Da der Bestand an Insekten immer weiter sinkt, geht es bei diesem Volksbegehren darum, den Lebensraum für Insekten und vor allem auch für Bienen zu erweitern und zu schützen. Das bedeutet konkret, dass es einen Gesetzesentwurf gibt, der beispielsweise vorsieht, wann Wiesen gemäht werden etc, damit Insekten möglichst viel von den blühenden Blumen und Gräsern haben. Wenn man hier noch einen Schritt weiter denkt, kommt das natürlich auch Insektenfressern, wie beispielsweise Vögeln zugute, denn wenn deren Nahrungsmittel zurückgehen, geht auch der Vogelbestand zurück. Mehr zu dem Volksbegehren und dem Inhalt des Gesetzesentwurfs findet ihr hier.

Was es bedeutet, wenn die Bienen aussterben hat Maja Lunde in ihrem Roman ‚Die Geschichte der Bienen‚ beleuchtet. Das verdeutlicht eigentlich ganz gut, wie fragil das Gleichgewicht in der Natur ist und welchen Schaden wir Menschen anrichten, wenn wir dieses Gleichgewicht stören. Wenn euch das Thema also interessiert und ihr gerne mehr in Romanform darüber lesen wollt, schaut euch das definitiv mal an. Das Buch ist natürlich fiktiv, beziehungsweise die Story ist es, die Fakten sind jedoch real und vor allem die Zukunftsprognose ohne Bienen ist da nicht so rosig.

Natürlich sollte man sich selbst mit dem Inhalt dieses Volksbegehrens und dem Gesetzesentwurf beschäftigen und nicht blind irgendwas unterschreiben, aber wir können euch wirklich raten, euch das mal genauer anzuschauen. Vor dem Münchner Rathaus war eine relativ lange Schlange (was toll ist!) und es hat uns trotzdem nur 5 Minuten gekostet, weil es wirklich wahnsinnig schnell geht. Alles was ihr braucht, ist die deutsche Staatsbürgerschaft, einen Wohnsitz in Bayern und euren Ausweis und das Volksbegehren läuft noch bis zum 13.2.2019. Also Hopp Hopp! Das letzte Volksbegehren, bei dem wir dabei waren, war übrigens das zum Nichtraucherschutz, wenn wir uns richtig erinnern (ja das ist schon eine Weile her…) und wir haben es nie bereut, da mit ‚JA‘ gestimmt zu haben.

 

Dieser Artikel beinhaltet einige Affiliate Links zu diversen Onlineshops. Beim Klick darauf wird ein Cookie gesetzt und wir verdienen eine kleine Provision, falls etwas über unseren Link im jeweiligen Onlineshop gekauft wird. Für den Käufer entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten. Nähere Informationen dazu, welche Affiliate Programme wir nutzen und wie du die Setzung des Cookies verhindern kannst, findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch interessieren:

Weekly Highlights // KW 49 Transparenz: Unbezahlte Werbung / Anzeige. Wir melden uns heute mit einem neuen Wochenrückblick zurück, denn irgendwie haben wir es geschafft, sozusa...
Weekly Highlights // KW 43-44 Transparenz: Anzeige / Werbung in freundlicher Kooperation mit Maria Nila Stockholm. Wir haben heute wieder einen neuen Wochenrückblick für euch, auc...

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.